5 Gedanken für eine bessere Kommunikation von zu Hause aus

Photo by Alexander Dummer on Unsplash

Dies sind wahrlich verrückte Zeiten auf der Welt, insbesondere auch in der Schweiz. Ich bin zwar kein Corona Experte, aber möchte hier gerne einige Gedanken mit Dir teilen zur besseren Kommunikation von zu Hause aus.

Nutz Video
Wir sind im Grunde genommen immer noch Neandertaler von unserer Hardware her. Das heisst ein Grossteil davon, wie wir Kommunikation aufnehmen ist Mimik & Gestik. Um Verwandten, Freunden und Geschäftspartnern trotz Lockdown so nahe wie möglich zu sein: Die Videotelefonie-Funktionen von WhatsApp, FaceTime, Skype & Co. funktionieren einwandfrei. Also lasst uns diese regelmässiger nutzen, um soziale Kontakte aufrecht zu erhalten.

Und ja, es ist uns egal ob Du Dich frischgeduscht im Hemd bist oder nicht. Wir freuen uns aktuell wohl alle darüber, trotz der Umstände Menschen zu sehen =)…

Verbesser Deine asynchrone Kommunikation
Lasst uns mal realistisch sein. Unsere “Kommunikationshierarchie” wie wir uns am besten verstehen ist grob: In Person (aktuell schwierig), via Video (siehe oben + Bilder), via Audio (telefonieren), via Text (Email etc.). Da wir aber nicht alle immer gleichzeitig verfügbar sind müssen wir besser werden in der asynchronen Kommunikation. Ich weiss Sprachnachrichten und Videobotschaften hören im Zug oder bei der Arbeit war ungewohnt für viele Schweizer (ganz Südamerika + China kommuniziert seit Jahren so). Das Problem haben wir ja nun leider “gelöst”.

Z.B. Loom (finde ich nach 200+ Videos in 3 Monaten top) bietet im Rahmen von Corona unbeschränkt Videoaufnahmen, kostenlos. Nutzt solche Möglichkeiten, um auch in Euren Emails möglichst klar, aber eben auch menschlich zu kommunizieren.

Mach Dinge wie bisher, nur eben anders
Ganz ehrlich: Meine Frau und ich geniessen die Zeit miteinander. Ohne Corona konnten wir Mo-Do nie länger als 07 Uhr schlafen, 2x pro Tag gemeinsam essen und trotzdem 10–12h pro Tag produktiv arbeiten.

Aber wir haben alle auch Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Geschäftspartner. Lasst uns diese nicht komplett vernachlässigen, sondern auch mal auf einen virtuellen Kaffee, Lunch, Bier, Brunch, Abendessen usw. treffen. Essen / Getränk parat machen, Video einschalten, kommunizieren.

Sei kulant mit Deinen Mitmenschen
Viele Mitmenschen wissen aktuell nicht, wie es für Sie und Ihre (Gross-)Eltern, Kinder, Familien & Freunde beruflich, sozial, aber auch gesundheitlich weitergeht. Zudem wird uns früher oder später allen etwas “die Decke auf den Kopf fallen”. Die Qualität wie wir kommunizieren und Dinge interpretieren wird dadurch zumindest temporär etwas leiden. Seid daher kulant, wenn Eure Mitmenschen gerade “unnötig” genervt sind ab Missverständnissen und suboptimalen Aussagen.

Hilf Menschen in der digitalen Kommunikation
Die regelmässige Nutzung von virtuellen Kollaborations-Plattformen wie Google Drive, Office 365 u.ä. ist für viele von uns bereits völlig normal. Für viele unserer Mitmenschen ist dies jedoch auch komplettes Neuland und damit eine Herausforderung. Helft diesen Menschen, sich in unserer temporären neuen Realität schneller und besser zurechtzufinden.

Ich hoffe die obigen Gedanken helfen Dir etwas, Dich mit der neuen Situation zurechtzufinden. Falls Du Fragen hast dazu oder ich Dir irgendwie helfen kann bei diesen Themen einfach jederzeit schreiben (manuel@thesalesplaybook.io). Oder anrufen. Gerne auch für ein Videotelefonat (+41 78 707 76 69).

Founder SalesPlaybook, Switzerland's Sales Accelerator for B2B entrepreneurs to grow revenues by 100-400% per year.